Mit dem BoCross Dynamic Filter werden mikrofeine bis nanoskalige Suspensionen schnell, produkt­schonend und konkurrenzlos hoch aufkonzentriert. Auch bei hohen Konzentrationen bzw. Viskositäten kann noch filtriert und gewaschen werden.

Die dynamische Crossflow Filtration mit dem BoCross Dynamic Filter ist ein einzigartiges Verfahren zur Mikrofiltration und Ultrafiltration von mikrofeinen bis nanoskaligen Suspensionen. Aufgabenstellungen wie Eindicken, Waschen und Klären löst das BoCross Dynamic Filter im kontinuierlichen Betrieb mit permanent hohen Durchsatzleistungen.

Das dynamische Scherspaltprinzip sorgt für nahezu ideale physikalische Bedingungen für den Trennprozess. Das Verfahrens- und Apparateprinzip ermöglicht eine außergewöhnlich hohe Aufkonzentrierung der zu verarbeitenden Suspensionen in einem Durchlauf. Unter Einwirkung der Scherkräfte bleibt das Konzentrat selbst bei hoher Eindickung noch fließfähig. Deshalb können hochviskose und auch hochkonzentrierte Suspensionen noch verarbeitet werden. Gegenüber der konventionellen Crossflow-Filtration werden mit dem BoCross Dynamic Filter fünf- bis sechsmal höhere Konzentrationen erreicht.

Das BoCross Dynamic Filter besitzt einen modularen und hermetisch geschlossenen Aufbau. Es steht mit Filtergrößen von 0,1 m² bis 8 m² zur Verfügung und kann für einen Betriebsdruck bis 6 bar abs. und eine Betriebstemperatur bis 100°C eingesetzt werden.

BoCross Dynamic Filter zeichnen sich aus durch:

  • Trennung und Waschung von Feststoffen im Partikelbereich 0,01–200 µm
  • hohe Durchflussraten auch bei hoher Eingangskonzentration oder hoher Viskosität bis zu 25.000 mPas
  • sehr hohe Endkonzentration von bis zu 80 Gew.- %
  • pastöser, streichfähiger Feststoffaustrag
  • keine Entmischung oder Klassierung im Apparat
  • Absolutfiltration – 100 % Feststoffabtrennung und partikelfreies Filtrat
  • Verarbeitung von schleimigen, gelartigen Partikeln
  • hermetischer Prozess – Filtration ohne Luftkontakt
  • kontinuierlicher oder Batch Betrieb

Das BoCross Dynamic Filter besteht aus scheibenförmigen Filtermodulen, die in einer Reihe angeordnet sind und ein vollständig geschlossenes System von Prozesskammern bilden. Jedes Filtermodul ist beidseitig mit Filtermedium bestückt. Die Module haben zentrische Öffnungen für die Filterwelle, die die Rotoren der einzelnen Suspensionskammern trägt. Die Suspension strömt meanderförmig von Kammer zu Kammer, wobei sich die Konzentration sukzessive erhöht, da in jeder Kammer Filtrat abfließt. Das eingedickte Konzentrat wird in der letzten Kammer mit Hilfe eines Auslaßventils kontrolliert ausgetragen. In jede Kammer können separat Waschflüssigkeit oder andere Prozeßflüssigkeiten zugeführt werden.

 

In jede Kammer können separat Waschflüssigkeit oder andere Prozessflüssigkeiten zugeführt werden. Die Rotoren bewirken eine intensive Durchmischung von Suspension und Waschflüssigkeit und somit eine effiziente Auswaschung. Auch ein Austausch der Mutterflüssigkeit durch eine andere Prozessflüssigkeit läßt sich mit dem BoCross Dynamic Filter durchführen.

Das BoCross Dynamic Filter arbeitet sehr produktschonend. Das gewünschte Prozessergebnis wird nicht erst nach mehreren Umläufen mit zirkulierenden Stoffströmen, sondern in nur einem Durchlauf mit kurzen Verweilzeiten erzielt. Die variable Rotordrehzahl ist so eingestellt, dass keine Partikel­zerstörung stattfindet. Ein in den Modulen integriertes Heiz-/Kühlsystem ermöglicht eine Temperier­ung des Produktes durch Kühlung oder Aufheizung während der Filtration.

Auf Änderungen der Produkt­eigenschaften – z. B. hinsichtlich Viskosität oder Feststoffkonzentra­tion im Zulauf oder als Folge von Produkt­wechseln - reagiert das BoCross Dynamic Filter flexibel und gewährleistet eine zuverlässige Betriebsweise und konstante Betriebsresultate. Insbesondere bei Multi-Purpose-Anlagen ist dies von großer Bedeutung.

Aufgrund des Verfahrens- und Apparateprinzips ermöglicht das BoCross Dynamic Filter auch einen kontinuierlichen Betrieb bei sehr kleinen Produktionsmengen im Bereich von 1 kg/h.

Im BoCross Dynamic Filter können unterschiedlichste Filtermedien verwendet werden wie:

  • Mikro­filtrationsmembranen im Bereich von 0,1–1,0 µm
  • Ultrafiltrationsmembranen
  • Sinterkunststoff- oder Keramikmembranen
  • speziell entwickelte Siebverbundplatten
  • metallische Medien

BoCross Dynamic Filter arbeiten vollautomatisch und lassen sie sich nahtlos in die Prozessautomatisierung einbinden. An- und Abfahrvorgänge sowie Reinigungsprozeduren sind automatisiert.

Filtertyp [–] XS01 S04 M2 L8
Filterfläche [m²] 0,13 0,4 1,8 8
Filterdurchmesser [mm] 145 200 375 555
Anzahl Module [–] 5 8 10 20
Antrieb [kW] 3 < 5,5 < 15 < 55

 

Kristallisations- & Fällungssuspensionen – Maßgeschneiderte Lösungen für eine schonende Feststoffabtrennung, Waschung und Entfeuchtung.

Bei Fällungs- oder Kristallisationsverfahren entstehen Feststoffe, die aus Suspensionen abgetrennt werden müssen. Die BOKELA Filter der Baureihe BoHiBar Drum und BoVac Drum ermöglichen für diese häufig sensiblen Suspensionen produktschonende, vollautomatische Lösungen, mit denen sich Trocknungskosten reduzieren lassen.

Kunststoffvorprodukte – Filtrationsapparate für eine hohe Produktqualität und konstant niedrige Kosten.

Die Filtration ist in zahlreichen Verfahren zur Herstellung von Kunststoffvorprodukten ein wichtiger Prozessschritt. BOKELA Produkte wie BoHiBar Drum, BoVac Drum oder BoCross MicroScreen bieten eine hohe Zuverlässigkeit, lange Lebensdauer und ausgezeichnete Prozessresultate. Entscheidende Einsparungen entstehen durch den minimalen Energieverbrauch und erheblich reduzierte Trocknungskosten.

Pharmazeutische Vorprodukte – Für maximale hygienische und wirtschaftliche Standards.

Die Herstellung pharmazeutischer Produkte unterliegt strengen Richtlinien. Das versteht sich von selbst. Apparate, Prozesse und Filtrationstechnologien müssen diesen Anforderungen in jeder Hinsicht gerecht werden. BoCross Dynamic und BoVac Drum stellen für unterschiedliche Einsatzgebieten einzigartige Lösungen dar.

Pigmente, Farb- & Füllstoffe – BOKELA Filter für empfindliche Feststoffe und kleinste Partikelgrößen.

Pigmente, Farb- und Füllstoffe werden in sehr unterschiedlichen industriellen Anwendungen eingesetzt. Allen gemeinsam ist die winzige Partikelgröße der Stoffe, häufig von unter einem Mikrometer. Die Filtertechnologien der Baureihen BoCross Dynamic, BoCross MicroScreen, BoVac Drum und BoHibar Drum ermöglichen eine zuverlässige und zugleich produktschonende Abtrennung.

Klassierung

Klassierung bedeutet, dass ausgewählte, störende Partikel aus einer Suspension herausgefiltert werden. Dabei kann es sich um ein ganzes Partikelkollektiv oder um bestimmte Partikelgrößen oder Partikelarten handeln. Die Reinheit oder die spezifizierte Partikelgrößenverteilung ist für den späteren Absatz des Produktes wesentlich.

Crossflow-Filtration. Für schwierige Suspensionen – ob Makro, Mikro oder Nano.

BoCross Dynamic und BoCross MicroScreen sind dynamische Crossflow Filter zur Mikro-, Ultra- Dia- oder Siebfiltration. Mit der BoCross Filterbaureihe lassen sich Suspensionen mit hohen Konzentrationen bzw. Viskositäten, eindicken, waschen, klären oder klassieren.

Concentrating and Washing of Titanium

The BoCross Dynamic Filter is used for concentrating and washing of a modified and very fine titanium dioxide which has to be further processed.

Concentrating and Washing of a Pharmaceutical Iron Hydroxide

A pharmaceutical suspension is synthesized so that a considerable amount of salt is formed during neutralization. This microfine suspension must be cleansed (washed out) of salt and further concentrated.

Concentrating and Washing of Calcium Carbonate - Special PCC Product

For concentrating a fine-particulate special PCC product a BoCross Dynamic Filter with 6 m² filtration area is operated.

Entfeuchtung

Eine niedrige Restfeuchte spielt bei der Weiterverarbeitung des Filterkuchens eine wichtige Rolle. So lassen sich insbesondere durch die mechanische Trocknung, ein intelligentes Filterdesign und die richtige Betriebsweise Energiekosten dauerhaft sparen.

Filterkuchenwäsche

Als Filterkuchen bezeichnet man die Feststoffe, die aus der Suspension herausgefiltert werden und sich auf der Oberfläche des Filtermediums ablagern. Die Wäsche des Filterkuchens ist für den Reinheitsgrad der filtrierten Feststoffe sowie deren Wiederverwendung entscheidend.

Feststoffabtrennung

Die Feststoffabtrennung ist der erste Prozessschritt bei dem Feststoffe und Flüssigkeiten getrennt werden. Treibende Kraft ist die Druckdifferenz, mit der die Suspension das Filtermedium durchströmt.

Noch Fragen? Ein Anruf genügt.

© 2019 BOKELA GmbH Karlsruhe, Germany
Beim Öffnen der Seite werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, Youtube und Matomo geladen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach auf Zustimmen. Weitere Details und Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.